Deutsch  English 

Zährl, Hugo: Vier Jahre in vorderster Front


Produktbeschreibung

Kriegstagebuch eines Trägers der Ehrenblattspange in der 3. SS-Panzerdivision "Totenkopf". Der aus dem Sudetenland stammende Hugo Zährl meldete sich im Alter von 17 Jahren kriegsfreiwillig und kämpfte ab Oktober 1941 mit der Division "Totenkopf" im Osten.

Schnörkelos und äußerst offen beschrieb der junge Soldat in seinem persönlichen Tagebuch die Härte der Kämpfe, die er stets in vorderster Front miterlebte. Mit 19 Jahren war er Unterscharführer, Ende 1944 wurde ihm die Ehrenblattspange des Heeres verliehen, einer der höchsten deutschen Tapferkeitsauszeichnungen. Hier wird die originalgetreue Wiedergabe des Fronttagebuches dieses Soldaten bis zum letzten Tag vorgelegt.

Hugo Zährl und die Männer seines Kradschützenzuges des SS-Panzergrenadierregiments "Theodor Eicke" werden in bisher unveröffentlichten Fotografien vorgestellt, darunter die Abbildung des Soldbuches und des Vorschlages zur Nennung im Ehrenblatt des deutschen Heeres.

232 Seiten, 148 s/w-Fotos, Festeinband, gebunden

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »

Newsletteranmeldung

Name:

 

eMail:

 

BESTELLTELEFON

Antiquariat