Deutsch  English 

Berger, Hagen: Panzerknacker


Produktbeschreibung

Diese neue Dokumentation schließt eine Lücke in der Militärliteratur.
Oft mußten im Verlauf des 2. Weltkrieges Soldaten allein gegen feindliche Panzer antreten. Der einfache Soldat hatte in diesem ungleichen Duell nur Nahkampfmittel zur Verfügung, wie Hafthohlladungen, Minen, geballte Ladungen. Später kamen Panzerfaust und Panzerschreck dazu. Die Männer, die im Nahkampf einen oder sogar mehrere Stahlkolosse ausschalteten, wurden mit dem Panzervernichtungsabzeichen ausgezeichnet. Eine Kampfauszeichnung, die hohes Ansehen genoß, da sie einen mutigen Soldaten sichtbar ehrte.
 
In dieser Dokumentation finden Sie authentische Einsatzberichte über diese Männer, die auf originalen Gefechtsberichten beruhen. Vorgestellt werden Soldaten aus Deutschland, Österreich, Norwegen, Finnland, Niederlanden, Schweiz, Lettland, Estland, Italien, Ungarn, Spanier und Georgien, aus Heer, Waffen-SS, Luftwaffe und Marine.
 
Spannungsvoll geschrieben, lesen Sie von Panzerknackern der verschiedensten Einheiten und Nationalitäten: Der Eisenbahn-Pionier, der 50-jährige einäugige Georgier in der spanischen Division oder der bayerische Leutnant, der 13 Panzer ausschaltete. Sie lernen einen italienischen Matrosen der berühmten X. Flottille MAS kennen, Volkssturmmänner, sowie einen 16-jährigen lettischen Luftwaffenhelfer. Sie lesen von einem Kriegsberichter der Fallschirmtruppe, dem Kapitänleutnant eines U-Bootes, dem jüngsten Offizier des SS-Fallschirmjägerbataillons, einem 19-Jährigen, der sieben Panzer abschoß, dem Deutschen aus Rumänien, der vier Panzer ausschaltete, dem ungarischen Oberjunker und dem Pionier, der neun Panzer knackte.
 
Detailliert werden die Panzervernichtungsabzeichen beider Stufen und die zahlreichen verschiedenen Besitzzeugnisse, Urkunden, Soldbucheinträge etc. vorgestellt.
 
Die Panzernahkampftaktik wird erklärt, ebenso die eingesetzten Nahkampfmittel, bis zu den modernsten Panzerfäusten der Gegenwart. Der Leser erhält ein ausgezeichnet recherchiertes Buch, das mit sorgfältig ausgewählten Kampfberichten den Panzernahkampf beschreibt.
 
Die zahlreichen unveröffentlichten Fotos, Dokumente, Urkunden und Soldbucheinträge über Panzervernichtungsabzeichen machen das Buch auch für Urkunden- und Ordensammler zu einem Muß.
 
Anerkennenswert ist, wie der Autor die Leistungen, Leiden und Opfer aller beteiligten Soldaten würdigt. Großformat, gebunden, Bilderdruckpapier, 228 Seiten, 340 Fotos und Dokumente

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »

Newsletteranmeldung

Name:

 

eMail:

 

BESTELLTELEFON

Antiquariat