Deutsch  English 

Arndt: 1813 - Die Völkerschlacht von Leipzig


Produktbeschreibung

Die Völkerschlacht bei Leipzig vor 200 Jahren gilt nicht nur als Chiffre für den Niedergang der Vorherrschaft Napoleons über Europa, sondern auch als Geburtsstunde des deutschen Nationalismus. Es kamen Völker aus aller Welt,/Die zogen gegen Franzosen aus,/Die Russen, die Schweden, die tapfern Preußen/Und die nach dem glorreichen Ostreich heißen,/Die zogen all' aus", dichtete Ernst Moritz Arndt in Leipzig Anfang November 1813. Wenige Wochen zuvor war die Stadt Schauplatz einer ungeheuren Schlacht. Mehr als eine halbe Million Soldaten aus fast allen europäischen Staaten kämpften in der von Arndt besungenen "Schlacht bei Leipzig". Die Folgen waren überall sichtbar: Schulen, Kirchen und Kneipen dienten als Lazarette; die Toten wurden aus der verwüsteten Stadt gekarrt, in der sich Hunger und Krankheiten ausbreiteten. „O Leipzig, freundliche Lindenstadt,/Dir ward ein leuchtendes Ehrenmal", pries Arndt den furchtbaren Sieg über die napoleonischen Truppen. Faksimile Verlag, Bremen, 2013, Broschur, 45 Seiten, Zustand: I

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »

Newsletteranmeldung

Name:

 

eMail:

 

BESTELLTELEFON

Antiquariat