Deutsch  English 

Barkleit: Verfolgte Schüler gebrochene Biographien


Produktbeschreibung

Das Bildungs- und Erziehungssystem der DDR negierte das Prinzip einer freien Persönlichkeitsentwicklung. Das übergeordnete Ziel des Schulunterrichtes war die Herstellung gesellschaftlicher und politischer Konformität der Kinder und Jugendlichen im Sinne der sozialistischen Ideologie. Der vorliegende Band führt dies vor Augen, indem Betroffene und Wissenschaftler konkrete Einzelfälle vorstellen und allgemeinere Fragestellungen untersuchen. Es wird deutlich, dass Schüler durch Lehrpersonal und Verwaltung in der Regel massiv benachteiligt wurden, wenn sie sich der politischen Gleichschaltung widersetzten. Neben dem zentralen Aspekt des Schulalltags werden auch Jugendwerkhöfe, Elternmitwirkung und Rehabilitierung nach 1989 thematisiert. Sächsische Landeszentrale für politische Bildung, Dresden, 2008, Broschur, 227 Seiten, Zustand: I

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »

Newsletteranmeldung

Name:

 

eMail:

 

BESTELLTELEFON

Antiquariat